Rechnungshof moniert Fehler bei "Tatort"-Produktionen

"Der Thüringer Rechnungshof hat bei der Überprüfung von drei "Tatort"-Folgen des MDR Schwächen bei der Wirtschaftlichkeit moniert. Die Kontrolleure bemängeln nach SPIEGEL-Informationen, dass die Anstalt keine Kriterien aufgestellt habe, mit denen dem Sender eine wirtschaftliche Bewertung von Angeboten möglich sei. Im Gegenteil: Schon in einer Ausschreibung habe es geheißen, dass das "übliche Budget" zur Verfügung stehe - damit fehle bereits der Anreiz für Sparideen..." Link zur Nachricht.

170109 RD