Treffen mit Berufsgenossenschaften. Nachlese

Bei einem formlosen Treffen mit der BG ETEM und der VBG am 20.11. in Köln wurde eine stärkere Zusammenarbeit der Berufsgenossenschaften mit den Filmschaffenden-Verbänden, insbesondere mit BvP und BvB vereinbart.  Diese Zusammenarbeit soll sich auf das Angebot von Workshops und Seminaren zur Qualifikation von Fachkräften ebenso erstrecken wie auf das gemeinsame Erarbeiten von Fachinformationen und Richtlinien.
Die Branche wird zurzeit von z.T. selbsternannten Sicherheitsfachkräften und –firmen verunsichert. Auch dem wollen wir mit eindeutigen Leitfäden, mit Weiterbildungsangeboten für Produktionsmitarbeiter und mit der Zertifizierung von Dienstleistern entgegenwirken.
Wer sich als BvP-Mitglied besonders für dieses Thema interessiert, ist gerne eingeladen, daran mitzuarbeiten! Insbesondere die Schaffung von Routinen zur Gefährdungsbeurteilung und Gefahrenprävention in die Projekt- bzw. Drehplanung ist ein wichtiges Ziel für Aufnahme- und Produktionsleiter und Firmen.
Die Präventionsabteilungen der BGs haben ihre Unterstützung zugesagt. Wie oben erwähnt, noch formlos ...
RD
 
Link zur BG ETEM
Im Bereich Intern finden unsere Mitglieder ein Faltblatt des LaGetSi (Berlin) zu den Themen Gefährdungsbeurteilung und Dokumentationspflicht sowie eine Vorlage zur Gefährdungsermittlung, die den eigenen Erfordernissen angepasst werden kann.