Equal Pay Day: Alles OK

Joachim Pfeiffer heute, am 20.3.'15 im DLF: "Der Equal-Pay-Day, der ja begangen wird, vermittelt aus meiner Sicht leider den falschen Eindruck. Er versucht ja zu suggerieren, dass Frauen vorwiegend, obwohl es ja nicht nur Frauen trifft, bei gleicher Arbeit aufgrund des Geschlechtes diskriminiert werden und unterschiedlich bezahlt werden würden. Das stimmt ja so nicht. Es werden ja da Äpfel mit Birnen verglichen." Nachhören bildet! Unter Deutschlandfunk.

Ganz nett: https://www.youtube.com/watch?v=0TEGrI5bDLA

Übrigens: Bei uns beträgt der Unterschied im Durchschnitt 22%; laut einer verbandsinternen (nicht repräsentativen) Umfrage vor einigen Jahren verdiente der bestbezahlte weibliche Produktionsleiter soviel wie der am schlechtesten bezahlte männliche Produktionsleiter.

20.3.'15 RD