Nachlese zu "Steuerkarte oder Rechnung?" am 19.11.

Insgesamt wurde das Ziel erreicht, das zum großen Teil aus "Produktionern" und Solo-Selbständigen bestehende Publikum für die Probleme zu sensibilisieren und Lösungswege aufzuzeigen. Das Echo war lebhaft und positiv.

Töchter und Verhaltenskodizes

Unabhängige Produzenten fühlen sich gegenüber den Sendertöchtern benachteiligt, wenn es um die Vergabe der Aufträge geht. Mit einem Verhaltenskodex wollen sie gleiche Chancen herstellen.

Placements statt Geld?

Ein Verhaltenskodex zum Productplacement bei den Privaten. Ob diese Regelung dem Rundfunkstaatsvertrag entspricht?

Keine Weißwürste mehr

Weil Kollege Rainer Jeskulke zu viel zu tun hat, findet sich offensichtlich niemand mehr, das beliebte Weißwurstfrühstück zu organisieren.
Wirklich niemand mehr?

Arbeitsschutz Arbeitsschutz

Das Thema Sicherheit am Set wurde durch verschiedene Arbeitsunfälle in den letzten Jahren in den Vordergrund gerückt. Die Berufsgenossenschaften und Landesämter drängen auf Beachtung der Richtlinien zum Arbeitsschutz.
Am 20.11. gibt es in Düsseldorf dazu ein Treffen von Berufsverbänden und Berufsgenossenschaften.

CINEC in München

Die CINEC 2012 war ein schöner Erfolg  für uns. Auch wegen der neuen Standgestaltung kamen sehr viele Besucher, um sich über die Arbeit der Berufsverbände zu informieren.

Die Filmschaffenden - Bundesvereinigung der Filmschaffenden-Verbände e.V. Tarifabschluss für auf Produktionsdauer Beschäftigte Filmschaffende 2012

Gagentabelle Wochengagen

Seiten