Töchter & Verhaltenkodizes II

Vier Produzentenverbände  haben einen Verhaltenskodex für die Vergabe von Auftragsproduktionen an Drittfirmen und Töchter der Öffentlich-Rechtlichen durch öffentlich-rechtliche TV Sender vorgeschlagen und jetzt die Antwort erhalten. ...

Kulturempfang der Grünen am 30. Januar - Nachlese

Die Grüne Bundestagsfraktion rief zum Kulturempfang. "Infrastrukturen des Glücks" war das Motto des Abends und alle kamen ...

Lobet die Herren

Die Laudatio zur Verleihung des Hoffnungsschimmers hielt Renate Künast, Vorsitzende der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. Warum sie die Veranstaltung unter Verbraucherschutz abgelegt hat, wird nicht ganz klar: http://www.renate-kuenast.de/themen/verbraucherschutz/auszeichnung-hoffnungsschimmer/

"Hoffnungsschimmer" - wie weiter?

Am 9. Februar wird der Hoffnungsschimmer zum dritten Mal verliehen. Am 16.11. traf sich eine Arbeitsgruppe, um über die aktuelle Praxis und mögliche Weiterentwicklungen zu beraten. Steffen Malzacher vertrat den BvP und die Filmschaffenden. ...

Auftragsvergabe ARD und ZDF an Tochterfirmen

Im "Auslöser", dem Informationsblatt des Filmverbandes Sachsen, finden sich eine Zusammenfassung und Hintergründe der Aktion der vier unabhängigen Produzentenverbände vom September (s.u. "Töchter...) von Heiko Hilker, die wir hier nocheinmal bringen dürfen. ...

2012: Nachlese zum Treffen mit Berufsgenossenschaften

Bei einem formlosen Treffen mit der BG ETEM und der VBG am 20.November 2012 in Köln wurde eine stärkere Zusammenarbeit der Berufsgenossenschaften mit den Filmschaffenden-Verbänden, insbesondere mit BvP und BvB vereinbart. 

2012: Nachlese zum Seminar "Steuerkarte oder Rechnung?" am 19.November 2012 in Stuttgart

Das gut besuchte Seminar konnte für die Problemstellung sensibilisieren und Lösungswege aufzeigen.

2012: Verhaltenskodex für die Vergabe von Auftragsproduktionen

Unabhängige Produzenten fühlen sich gegenüber den Sendertöchtern benachteiligt, wenn es um die Vergabe der Aufträge geht. Mit einem Verhaltenskodex wollen sie gleiche Chancen herstellen.

2012: "Placements statt Geld?"

"Erst das Drehbuch, dann das Placement"

...Ein Verhaltenskodex zum Productplacement bei den Privaten. Ob diese Regelung dem Rundfunkstaatsvertrag entspricht?

2012: Kurzbericht CINEC in München

Die Präsenz der Bundesvereinigung der Filmschaffendenverbände auf der CINEC 2012 war ein schöner Erfolg.

 

Seiten